SchlagwortLeifi

Mein gutes Jahr 2020 in Zahlen

Jahr 2020Um keinen zu langen Text über mein vollgepacktes, dichtes, aber sehr positives Jahr 2020 zu schreiben, versuche ich mal das Jahr in Zahlen zu fassen:

  • 1x unvergessliche Hochzeit mit Kirche, Standesamt und großer Feier umgeben von vielen guten Freunden
  • 1x Abschluss des Referendariats mit dem 2. Staatsexamens und sehr erfreulichem Notenschnitt
  • 170.000 Nutzer auf meiner Lernumgebung zur Elektronenbahnen mit einer durchschnittlichen Sitzungsdauer von über 5 Minuten und insgesamt 1,25 Millionen Seitenaufrufen
  • 1x erfolgreicher Umzug des Servers und Umstellung der Aufgaben auf H5P
  • 18 neue Videos zu Physikexperimenten auf YouTube gestellt
  • 375.000 Video-Klicks, über 10.000 Minuten Wiedergabezeit und 750 neue Abonnenten (am beliebtesten: Oersted-Versuch mit 40.000 Klicks)
  • 1x Planstelle bekommen und damit Rückkehr zu einem Gehalt wie vor dem Referendariat
  • 7 Klassen mit sehr vielen angenehmen, freundlichen und guten Schüler*innen bekommen
  • 1 großes neues LEIFI-Feature (Sammlungen) mitgestaltet, durchgetestet und Unterrichtserfahrung damit gesammelt
  • ca. 18 Drehbücher gegengelesen, korrigiert und diskutiert und die Artikel rund um das Grundwissen Optik dazu angepasst
  • ungezählte neue Physik-Bilder erstellt, beschriftet und hochgeladen
  • ungezählte Texte neu erstellt, überarbeitet, umsortiert und eingebaut
  • 600 € für Zugtickets, 300 € für Mietwagen und 0 € für Flugreisen ausgegeben

Ganz ehrlich: Für mich persönlich war 2020 privat und beruflich ziemlich gut und ich bin gespannt, wie die Reise in 2021 weitergeht…

Allgemeiner H5P-Workshop am Querdenkertreffen

LEIFI-Querdenkertreffen in Köln

Ein fester Programmpunkt in meinen Osterferien, der sich in den letzten drei Jahren etabliert hat, ist das LEIFIphysik-Querdenkertreffen. Glücklicherweise hat sich das auch durch das Referendariat nicht geändert und so habe ich mich die letzten drei Tage mit ca. 25 interessierten, motivierten und engagierten Physiklehrkräften intensiv ausgetauscht. Ort des Querdenkertreffens war diesmal Köln, was wie erwartet zu regional etwas anders verteilten Teilnehmern geführt hat, aber wie immer bisher hat die Gruppe super funktioniert und alle unterschiedlichen Typen und Interessen bereichern das Treffen ungemein. Leitthema war in diesem Jahr „Aufgaben im Physikunterricht“ und ein kleiner Fokus lag dabei auf der Erstellung interaktiver Aufgaben mit H5P. Hierein durfte ich auch einen Einführungsworkshop geben. Dazu gab es einen eher didaktischen Input von Prof. Hendrik Härtig zum spannenden Thema von Sprache im Physikunterricht und einen fachlicheren Input von Prof. André Bresges, der der Frage nachging, warum denn Flugzeuge überhaupt fliegen. Und so ergab sich für mich eine wunderbare Mischung und mein Kopf raucht, da ich jetzt gerade im ICE zurück nach München sitze, immer noch und versucht die verschiedenen Inputs und Ideen aus den BarCamp-Sessions einzuordnen und zu vernetzen.

Weiterlesen

Simulation zur Ausdehnung von Gas